Emil Teuchert
* 29.05.1858 Chemnitz, + 12.02.1927 Dresden

Tubaist, Mitglied vom 01.10.1890 - 1923
Er begann seine musikalische Ausbildung zunächst auf der Violine und bekam anschließend Unterricht auf dem Kontrabaß sowie der Tuba beim Stadmusikdirektor Kleindienst in Waldenburg. Nach verschiedenen Anstellungen in Stettin, Aachen, Dresden und Berlin, wurde er 1885 als Kontrabassist am Königlichen Schauspielhaus Dresden engagiert.
(aus " Von der churfürstlichen Cantorey zur Sächsischen Staatskapelle Dresden" Andreas Schreiber/ 2003)
Teuchert war der Lehrer von Lachmann, der wiederum Lehrer von Hans - Werner Liemen war.

In diese Zeit fällt auch das Wirken des berühmten Dirigenten Schuch.
Teuchert war unter seiner Leitung Mitglied der Kapelle und auch an den Uraufführungen von Richard Strauss beteiligt.